Rotweine am Fuße der Berge des Piemont

Piemont (am Fuße der Berge) ist nach Sizilien die flächenmäßig größte Region in Italien. Historisch und naturgeografisch zählt das Aostatal zum Piemont. Ligurien im Süden, Emilia Romagna im Südosten, Lombardei im Osten grenzen die Regionen an das Piemont.
Qualitativ hervorragende und überaus erfolgreiche Weinbauregion in Nordwestitalien.
Piemonts Weinbau sind in ihrer Technik und Verarbeitung am weitesten fortgeschritten. Ein drittel der Jahresgesamterzeugung sind auf DOC-Niveau und davon fast alles sortenrein, d.h. eine einzige Traube und zum großen Teil unter deren Namen.
Nebbiolo ist die edelste Traube und ist, neben Sangiovese aus der Toskana,  ein Spitzenwein.
Die meist angebaute Traube in Piemont ist der Barbera und gehört zu den Alltagsweinen. sie wird dort angebaut wo es in den Provinzen Alba, Asti und Alessandria Weinberge gibt.
Neben Moscato D'Asti ist auch der Gavi  von der Cortese Traube heute beliebte Weißweine, die im Gebiet Asti produziert werden Früher standen die weißen Trauben eher in der zweiten Reihe, doch in den 1980er Jahren stieg die Weißweinerzeugung stetig an und hatte 20 Jahre später schon 25Prozent Anteil an der Gesamtproduktion.
 

Barbera D'Asti DOC 'Vespa'
10,50 EUR
14,00 EUR pro 1 l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Barbera D'Asti Superiore DOC Valdivilla
11,78 EUR
15,71 EUR pro 1 l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
1 bis 2 (von insgesamt 2)
ga('set','anonymizeIp',true)